Karate

Das Karate-Training im TENDOKAN STADE e.V. in der Stilrichtung Shotokan ist ausgerichtet an den Erkenntnissen und Entwicklungen der Japan Karate Association, kurz JKA, und den Instruktionen des für Deutschland und Europa zuständigen Repräsentanten der JKA, Hideo Ochi Shihan.“

2017-09-21-616_kleinTraditionelles Karate

Das Vertrauen in die Idee, durch intensives Training den Charakter zu formen, nimmt einen hohen Stellenwert innerhalb der JKA und der ihr angeschlossenen Organisationen – wie dem DJKB – ein. Das vordringlichste Ziel des DJKB-Chiefinstructors und europäischen Chef-Ausbilders der JKA, Hideo Ochi Shihan, war und ist die Bewahrung der Wertvorstellungen im traditionellen Karate, sprich anspruchvolles Training mit starken, sauberen Techniken, Disziplin, Höflichkeit und Etikette gemäß der Zielsetzung der Japan Karate Association.
Die Gemeinschaft des TENDOKAN STADE e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, diese in dem Verständnis von Budô so wichtigen Werte aufrechtzuerhalten. Es soll gleichzeitig die geistige und körperliche Vitalität durch regelmäßiges Training erhalten und gestärkt werden.

 

2017-09-21-605_kleinTrainingsaufenthalte in Japan

Geprägt durch den jahrelangen Unterricht bei Thomas Schulze Sensei (Nationalcoach des Deutschen JKA-Karate Bund e.V., kurz DJKB) und Kirsten Manske Sensei (jahrelanges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft), beeinflusst durch das regelmäßige Training bei JKA-Instructor Tatsuya Naka Shihan in Japan und die jährlichen Trainingsaufenthalte im Honbu Dojo der JKA, setzt Karate-Lehrer und Dojoleiter Jörg Gissel – wie aber auch seine Schüler – hier die besonderen Schwerpunkte im Training.

2017-09-11-281_kleinVielseitiges Training

Der Unterricht ist altersgerecht aufgebaut und berücksichtigt die unterschiedlichsten individuellen Voraussetzungen der Teilnehmer. Dem Training liegt immer eine feste Struktur zu Grunde, der eine trainingsspezifische, auf die weiteren Übungen abgestimmte Gymnastik vorausgeht. Das Training von Kihon (Basics), Kata (festgelegten Kampf- und Verteidigungsformen) und Kumite (Partnertraining) steht in einem ausgewogenen und sich ergänzenden Verhältnis zueinander.

 

2017-09-18-362_kleinAusbildung Jugendlicher hat besondere Bedeutung

Das Karatedô unserer Zeit hat als Budo-Disziplin seinen Ursprung tief in den Traditionen Japans und gibt auch heute noch sehr gute und effektive Möglichkeiten in der Erziehung und in der Gestaltung des individuellen Lebens, einen starken Geist und gesunden Körper zu entwickeln. Eine besondere Bedeutung nimmt zudem die Ausbildung von Jugendlichen und Kindern ein.
Wer ernsthaft durch regelmäßiges Training Körper wie Geist weiterentwickeln möchte, wird sich in unserem Dojo bestimmt sehr wohl fühlen!