Aktuelles

Aikido-Prüfungslehrgang am 07.04.18 in Neugraben mit Werner Conradi Sensei und Andy Scheffer Sensei

Markus bei seiner Prüfung

Pünktlich um 13:30 Uhr startete am 07. April bei kühlem, aber sonnigem Wetter der diesjährige Prüfungslehrgang des HNT Neugraben mit den Trainern Werner Conradi (4. Dan Aikido) und Andy Scheffer (2. Dan Aikido). Trainingsort war wieder die schöne, helle Sporthalle am Opferberg.

Zunächst begrüßten die Trainer Werner und Andy die versammelten fast 30 TeilnehmerInnen und BesucherInnen aus Kiel, Stade und Neugraben und erklärten den Ablauf des Lehrgangs und der anschließenden Prüfungen.
Dann startete Andy den ersten Teil des Lehrgangs mit Dehnübungen und einigen Grundtechniken mit dem Jo (Stock).
Anschließend führten Werner und Andy uns mit ausgewählten Techniken noch einmal grundlegende Prinzipien des Aikido vor Augen: Die Energie des Partners aufnehmen und umleiten (verschiedene Formen gegen Angriff Yokomen Uchi), den Raum des Partners einehmen (kurze Irimi-Form gegen Angriff Kata Dori Men Uchi), präsent bleiben und den Partner kontrollieren (Weiterführung der Techniken in eine Bodenform). Besonders interessant fand ich eine Gegenkonter-Form, bei der die Rollen von Uke und Tori wechseln. Durch das Abweichen vom gewohnten Ablauf ergibt sich eine neue Sicht auf die Rollen im Aikido.

Stelios bei seiner Prüfung

Zwischendurch gab es eine kleine Pause, in der es Kekse und Getränke (und Kaffee!!) gab und ein bisschen Zeit war zum Klönschnack mit alten und neuen Bekannten.

Im zweiten Teil des Lehrgangs ging es ruhiger zu – Werner führte uns durch den ersten Teil einer Jo Kata – und dann starteten die Prüfungen:
Zunächst wurden die Kyu-Prüflinge aus Neugraben und Stade aufgerufen, die allesamt sehr ruhig und souverän die abgefragten Techniken zeigten und sich alle über eine bestandene Prüfung freuen konnten.
Schließlich stellten sich ein Schüler aus der HNT und ein Schüler der Aikidogruppe Airbus-Finkenwerder der Prüfung zum 1. Dan. Beide Prüflinge begeisterten uns zum Start durch eine komplexe und sehr souverän ausgeführte Stock-Kata. Anschließend wurden einzelne Techniken abgefragt, dann wurden freie Techniken gegen einen vorgegebenen Angriff und schließlich freie Techniken gegen eine freien Angriff gezeigt.
Auch diese beiden Prüflinge durften zum Schluß vedient Gratulation und Prüfungsurkunde von Werner entgegennehmen.
Etwas später als geplant, aber immer noch bei strahlendem Sonenschein, verließen wir um 18:30 Uhr die Halle und verabschiedeten uns voneinander.
Mein Fazit: Es gibt wohl kaum einen schöneren Start ins Wochenende als so einen interessanten Prüfungslehrgang in so freundschaftlicher Atmosphäre, vielen Dank an alle OrgansatorInnen und TeilnehmerInnen!

Lehrgangsteilnehmer mit Werner Conradi Sensei und Andy Scheffer Sensei (Beide Mitte, sitzend)

Annette Holetzeck

Karateka Heinz König: Sportler des Jahres 2018!!!

(v.Links) Silvia Nieber, Heinz König, Alexander von der Wehl

Gestern, am 23.02.2018, wurde unserem Karateka Heinz König noch eine besondere Ehre zuteil: Er wurde durch die Stadt Stade bei der diesjährigen Wahl zum Sportler des Jahres in Kategorie Breitensport Erwachsene nominiert! Im Forum der Stadtsparkasse Stade-Altes Land (mit als Ausrichter dieser Veranstaltung) wurde ihm durch Stades Bürgermeisterin, Silvia Nieber, eine Urkunde überreicht. Geehrt wurde unser Heinz für die bestandene Prüfung zum 1. Dan letztes Jahr im Dezember, insbesondere unter dem Aspekt seines hohen Alters. Die Stadt Stade würdigte damit seinen Vorbildcharakter als Sportler und Budoka, auch trotz körperlicher Gebrechen und Einschränkungen das Training nicht aufzugeben und sich weiter persönliche Ziele und Herausforderungen zu suchen. Heinz durfte vor den vielen geladenen Gästen (u.a. auch Moritz Fürste, Olympiasieger von 2008 und 2012 im Hockey) dann noch spontan auf Nachfrage des Moderators, Alexander von der Wehl, eine Demonstration seines Könnens beim Jiyu-Ippon-Kumite mit mir als Angreifer zeigen. Noch einmal ein toller Abschluss und Ergebnis für das viele Training in unserem Dojo!!!

Quelle: Stader Tageblatt am 26.02.18

Quelle: Stader Tageblatt am 26.02.18

Oss, Jörg Gissel

1. Spezielles Athletiktraining am 17. Februar 2018 mit Kim Holst

Am Samstag, den 17.02.18, fand das 1. Outdoor-Athletiktraining mit Kraft-Ausdauer-Profi Kim Holst statt. Dieses spezielle Training soll unseren interessierten Mitgliedern eine allumfassende konditionelle Basis bieten, um einerseits sportartstypische Dysbalancen vorzubeugen und andererseits durch den besseren konditionellen Allgemeinzustand auch eine verbesserte sportartspezifische Leistung (z.B. wie beim Karate) mit zu ermöglichen. So kamen dann die ersten Teilnehmer im Gewerbepark Grünendeich zusammen, um mit intensivem Einsatz alle vorgegebenen Übungen unter Kims fordernder wie auch sympathischen Art zu absolvieren und dann bei „aktiver Erholung“ und schönem Blick auf die Elbe, wieder neue Kraft zu schöpfen. Ausgepowert und glücklich über die erbrachte Trainingsleistung an diesem Nachmittag, traten wir dann den Heimweg an. Das nächste Training mit Kim findet dann am 17.03.2018 wieder um 13:30 Uhr statt. Bei Interesse bitte jetzt schon anmelden!

Jörg Gissel

Jetzt: Die Original-TENDOKAN-Trinkflasche für den Durst auf dem Weg zum Erfolg!

Unsere Karateka Heinz und Karin König; Abschied mit Wehmut

Heinz und Karin König (Mitte) mit der Freitagstruppe

Heinz und Karin hatten am Freitag, den 09.02.18, ihr letztes Karate-Training in unserem Dojo. Beide werden Anfang März 2018 in ihre neue Wahlheimat Frankreich auswandern, um zukünftig am Mittelmeer das Leben zu genießen.
Heinz und Karin bleiben für uns nicht nur durch Ihre Trainingsbeständigkeit große Vorbilder und hinterlassen eine große Lücke in unserer Dojo-Gemeinschaft.
Beide versprachen aber, sofern es immer passt und sie wieder im hohen Norden sind, bei uns vorbeizuschauen. Um uns in Erinnerung zu halten, gab es für beide noch ein Präsentkorb mit Gerätschaften und Fachbüchern für das Training daheim. Wir danken euch noch einmal für die schöne Zeit die wir mit euch hatten und wünschen an dieser Stelle noch einmal alles erdenkliche Gute für eure Zukunft in Südfrankreich!!!

Oss, der Vorstand stellvertretend für alle Mitglieder

Karate-Kinder: Wieder ein Ziel erreicht!

Karate-Kinder-Training Vanessa Pass vollStolze 74 Trainingseinheiten kann Vanessa Offermann (8. Kyu) in ihrem Karate-Trainingspass nachweisen und zählt damit in unserer 2016 eingerichteten Kindergruppe zu den ersten Aktiven mit einem jetzt vollgestempelten Trainingspass. Als Anerkennung für diesen Trainingseifer gab es von unseren Kindertrainern Christian Bülow (1. Dan) und Hernando Marin (2. Dan) eine Belohnung: unsere neue designte Sport-Trinkflasche mit Vereinslogo! Getreu unserem Motto „Der Weg zum Erfolg kennt keine Abkürzung“ wünschen wir Vanessa weiterhin soviel Trainingseifer und damit verbundenen Erfolg auf ihrem weiteren Karate-Weg!

Oss, Tanja

Aufnahmeantrag

Noch nicht Mitglied?

Den Aufnahmenantrag gibt es ab sofort als PDF. Jetzt ausfüllen und Mitglied von Tendokan Stade e.V. werden.

Weiterlesen