Monats-Archive: Dezember 2018

Karate-Training und Kyu-Prüfungen in Heilshorn (Osterholz-Scharmbeck) am 08.12.2018

Am Samstag, den 08.12.2018, habe ich auf Einladung der Karate-Abteilung des Sportfreunde Heilshorn 1971 e.V. und der dortigen Trainer  Andreas und Birte Seebeck wieder das jährliche – immer zum Jahresende – stattfindende Karate-Gasttraining  im dortigen Karate-Dojo gegeben.

Nach dem Training von Kihon, Kumite und Kata wurde es für 27 Karateka noch einmal richtig ernst; die nächste Kyu-Prüfung stand an! Hier sollte sich jetzt die sehr gute Trainingsarbeit von Andreas und Birte auszahlen; alle Prüflinge zeigten entsprechend der Prüfungsanforderungen die geforderten Leistungen und gerade auch die kleinen Karateka des Heilshorner Dojo konnten vor dem großen Publikum von Elternschaft und Trainer den Prüfer überzeugen. So gab es dann zum Abschluss der Veranstaltung nur zufriedene Gesichter 🙂

Liebe Birte und lieber Andreas auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für eure Einladung zum Training sowie Prüfung und euch und eurem Karate-Dojo ein „weiter so“!!!

Osu, Jörg Gissel

Karate-Weihnachtsspecial mit Kirsten Manske Sensei am 07.12.2018 im Tendokan

Am Freitag, den 07.  Dezember 2018, hatten wir wieder – in gut gewordener Tradition unseres Dojo – die Bremer Karatelehrerin Kirsten Manske Sensei (5. Dan, u.a. mehrfache Europameisterin, Vizeweltmeisterin und langjähriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft) in der Vorweihnachtszeit für eine Karate-Training zu Gast in unserem Verein.

Trainingsschwerpunkt des Abends war eine abgewandelte Kihon-Ippon-Variante, bei der Angreifer und Verteidiger durch Veränderung des Angriffs-/Block-Konter gefordert waren. Vorausgehendes Kihon für unsere Trainingsgruppe, vom 8. Kyu bis 5. Dan, baute darauf auf. Die Kata Heian Shodan mit geänderten Rhythmus zu durchkämpfen, bildete den dann Abschluss.

Nach dem Training fanden sich noch einmal alle Teilnehmer im Restaurant „Scheune“ ein, um in geselliger Runde den Abend ausklingen zu lassen. Eine Fortsetzung dieser guten Tradition folgt dann auch im nächsten Jahr.

Osu,

Jörg Gissel